in unserer Umgebung gibt es viele bekannte Orte und Sehenswürdigkeiten zu entdecken

in 16km Abtei de la Ferté
in 20km Chalon sur Saône — das Photomuseum Nicéphore Niepce
in 22km Taizé — Die Communauté de Taizé
in 30km Cluny — das Museum des Mittelalters
in 30km Tournus —
in 52km Beaune — Hospiz Hotel de Dieu
in 53km Mâcon — der Felsen von Solutré
in 60km Autun —
in 75km Bibracte — gestern gallische Hauptstadt
in 76km Paray le Monial — Basilika

weitere Sehenswürdigkeiten im Burgund
historische Orte – Patrimoine culturel


La Roche de Solutré
Prähistorische Entdeckungen ( Waffen, Werkzeug Gebeine)beweisen, dass Menschen hier wohnten vor 130 000 Jahren. La Roche de Solutré steil ansteigend, fast bedrohlich, erhebt sich inmitten der sanft wogenden Rebberge von Pouilly- Fuissé( 9 Km westlich von Mâcon).

Bibracte
Der Mont Beuvrey, westlich von Autun, ist eine Reise wert, vor allem für die Geschichtsinteressierten. Um 58 Vor Christus, wurden die Helvetier von Julius Cäsar vernichtet. Beim römischen Bibracte befindet sich das europäische archeologische Zentrum mit Ausgrabungen, ein Zentrum für Forschung und ein Museum.

Der Markt von St-Christophe-en-Brionnais
Der Markt von ST. Christophe en Brionnais Jeden Donnerstag findet in diesem kleinen Ort die traditionelle Versteigerung von Tieren statt, während deren ungefähr 3000 Rinder den Besitzer wechseln.

Musée des Beaux-Arts von Dijon
Dieses Museum im Herzogspalast ist eines der bekanntesten in Frankreich. Es sind darin Gemälde, Skulpturen und Schmuck aus dem Burgund, aus Flamen und Holland ausgestellt.

Musée Nicéphore Niepce, Chalon-sur-Saône
Museum Nicéphore-Niepce, Chalon sur Saône Diese Museum, direkt am Ufer der Saône gelegen, ist dem Erfinder der Photographie, dem Burgunder Joseph Nicéphore Niepce gewidmet. Eine interessante Sammlung zeigt die Geschichte und die Entwicklung der Phototechnik, sowie verschiedene aktuelle Photoausstellungen.

Hôtel-Dieu in Beaune
Dieses Spital und Altersheim, erbaut um 1443, zeigt uns die Art des Pflegens in alten Zeiten, dank seinem grossen Saal der Armen( er wurde benützt bis zum Jahr 1971) und der schönen alten Apotheke .

Château de Pierre-de-Bresse
Zwischen Chalon und Dôle , beherbergt dieses imposante Schloss ein Ökologiemuseum, das mit Hilfe der Bevölkerung beauftragt ist, die kulturellen und natürlichen Quellen der Bresse zu entdecken und zu dokumentieren

Man kann auch andere imposante Schlösser bewundern, die teilweise dem Publikum geöffnet sind, in Rochepot, Germolles, Sully, Talmay, Châteaufeuf-en-Auxois, Rully, Cormatin und Château de Chinon .

Das Burgund hat eine variationsreiche und malerische Landschaft, die es erlaubt, verschiedene Sportarten zu betreiben :

Fahrradweg — Voie verte
Velorouten
Wanderungen
Erlebnispark in Givry

Badesee in Laive


Spaziergänge, Velofahren und Reiten
Sehr schöne markierte Wege führen durch die Täler und Hügel, entlang der Flüsse, über Wiesen, Wälder und Weinberge. Auf dem alten Bahngeleise von Chalon nach Cluny, besteht ein Veloweg von 45 Km Länge.

Fischen
Mit Erlaubnis darf man fischen in verschiedenen Seen und Flüssen. Touristen erhalten leicht die Erlaubnis für eine beschränkte Zeit.

Klettern
Im Hinterland von Dijon, in der Schlucht von Brochon, Fixin, Lavaux, sowie in den steilen Abhängen über der Yonne, im Regionalpark des Morvan, bestehen genügend Gelegenheiten zum Klettern.

Wassersport
Auf einigen Flüssen des Morvan kann man Kanufahrten und Rafting- Sport betreiben.

Golf
In einer wunderschönen Landschaft finden die Golfer mehrere Parcours mit 18 Löchern im ganzen Burgund.

Für Familien mit Kindern

Fahrradweg — Voie verte
Velorouten
Wanderungen
Erlebnispark in Givry

Badesee in Laive


Freizeitpark in Le Creusot
Zoo — touroparc
Naturpark — centre-eden


Freizeitpark Cardoland
In Chamoux, 7 km von Vezelay entfernt, zeigt ein Freizeitpark das Leben in der Steinzeit.

Höhlenwanderungen
In der Grotte von Azé, südwestlich von Lugny, kann man Bärenknochen bewundern aus der Zeit der Höhlenmenschen.

Die 21 Säle der Grotten von Blanot bei Cluny enthalten Stalaktiten und Stalagniten; der Besuch ist vor allem während der grossen Sommerhitze empfohlen.
In der grossen Grotte von Arcy-sur-Cure bewundert man 2 Seenund Höhlenmalereien.
Die Grotte von Bèze besucht man mit dem Boot auf dem unterirdischen Fluss.

Kutschenfahrten
Es ist ein ganz besonderes Vergnügen, die Gegend der Weinberge mit der Kutsche zu befahren.

Tierparks
In Romanèche-Thorins, südlich von Mâcon, in Saint- Fargeau, westlich von Auxerre, kann man wilde Tiere sehen und sogar streicheln.

Abtei von Cluny
La Basilique Paray le Monial
Basilika von Vézelay
Kathetrale von Tournus
Kathetrale Paray le monial
Cluny — das Museum des Mittelalters
UNESCO Welterben


Vézelay
Diese kleine Stadt, nahe bei Avallon, ist der bedeutendste Pilgerort des Burgunds. Man entdeckt von ferne die grosse Basilika Sainte Madelaine aus dem 12. Jahrhundert, die die wunderschönen Bürgerhäuser und die starken Befestigungen dominiert. Man kann auch andere berühmte Kirchen und Abteien besuchen, in Tournus, Cluny, Autun und Fontenay.